Zeitreise in Venedig: Ein Bellini auf Hemingway in Harry's Bar

Harry's Bar ist ein Mythos. Gegründet 1931 von Giuseppe Cipriani, benannt nach seinem Freund und Unterstützer Harry Pickering war die Bar sofort eine Erfolgsgeschichte. Hier wurde der Bellini-Cocktail und das Carpaccio erfunden und seit  Jahrzehnten gehen hier Weltstars ein und aus. Seit 2001 ist sie offiziell nationales Denkmal Italiens und längst eine der berühmtesten Bars weltweit. Weiter...

Wieso ausgerechnet Berlin? Ein Besuch im einzigartigen Ramones-Museum

In Kürze...



On Location: Hitchcocks Filmlocations im Wandel der Zeit

UPDATE Alfred Hitchcock liebte die Arbeit im Studio. Selbst als es bereits üblich war, "on location" zu drehen, wagte er sich nur selten in die reale Welt. Es gibt daher nur wenige Originalschauplätze aus seinen Filmen und selbst die drohen im Laufe der Zeit zu verschwinden. Einige haben wir in Kalifornien, an der Côte d’Azur und in Schottland ausfindig gemacht und für Euch aufgesucht. Weiter...

Looking For Gram Parsons in a Cosmic American Motel

1973 starb Gram Parsons mit 26 Jahren im Room 8 des Joshua Tree Inn unter skurrilen Umständen. Vier Jahrzehnte später kommen Fans, Musiker und Künstler aus aller Welt zu dem kleinen Motel in der kalifornischen Mojave Wüste, um sich inspirieren zu lassen, ihrem Idol zu gedenken oder einfach, um sich vom einmaligen Charme hier hinreißen zu lassen. Das Inn genießt den Ruf des hippen Desert Hangouts. Es vereint authentischen Bohemian-Look und Hippie-Chic ohne den Makel bloß retro zu sein. It's for real. Weiter...



20 Jahre Trainspotting: Verfolgungsjagd mit Mark Renton durch Edinburgh

1996 kam Trainspotting in die Kinos. Regisseur Danny Boyle zeichnete nach der Buchvorlage von Irvine Welsh ein düsteres Bild von Leith. Wie ist heute die Stimmung in Edinburghs problematischem Stadtteil? Ich habe mich vor Ort zum Affen gemacht. Weiter...

Lemmy hinterlässt im "Rainbow Bar & Grill" eine traurige Lücke an der Bar  

Lemmy Kilmister gehörte zum festen Inventar des Rainbow Bar & Grill in West Hollywood. Mit dem Tod des Motörhead-Chefs verliert nicht nur die Musikwelt eine Legende, auch der sagenumwobene Club am Sunset Strip muss Abschied von seinem letzten großen Aushängeschild nehmen und droht nun endgültig zu einem Rock-Museum zu werden. Weiter...



Unterwegs an den Sets von "Sideways" im Santa Ynez Valley in Kalifornen

2004 wurde SIDEWAYS zum Kinohit für Leute mit feinem Gaumen. Neben einem Oscar hagelte es Preise für den Film und Touristen für die ganze Region, die die heimliche Hauptrolle spielte. Regisseur Alexander Payne hat das Santa Ynez Valley so liebevoll und warm in Szene gesetzt, dass es für alle die es besuchen, nachdem sie den Film gesehen haben, auf immer und ewig mit ihm verwoben sein wird. Um die Weintour von Jack und Miles selbst zu erleben, machte ich auf den Weg nach Kalifornien.  Weiter...

Auf John Steinbecks Spuren auf der Cannery Row in Monterey, CA

1945 setzte John Steinbeck der "Straße der Ölsardinen" im kalifornischen Monterey ein literarisches Denkmal. Was ist aus ihr, ihren Bewohnern und den Ölsardinenfabriken geworden? Wir waren vor Ort - mit gemischten Gefühlen. Die Luft stinkt nicht mehr beißend nach Fisch, sondern nach Kaffeearomen von Starbucks. Weiter...



Wo Billy Elliot tanzte: Spurensuche in Nordenglands Bergbaustädtchen

Margaret Thatchers Politik hat die einst so stolze Bergarbeitersiedlungen Easington Colliery in der Grafschaft Durham in den 80er Jahren fast zu einer Geisterstadt gemacht. Vier Tage vor ihrem Tod waren wir in dem heruntergekommenen Nest an der englischen Nordseeküste, sprachen mit verbliebenen Anwohnern und machten uns auf die Suche nach den Drehorten von BILLY ELLIOT, jenem Kinohit aus dem Jahr 2000, der den Menschen und der Region ein eindrückliches Denkmal setzte. Weiter... 

Zum 60. ein Besuch im City Lights Bookstore: And the Beat goes on...

Jack Kerouac, Allen Ginsberg, William S. Burroughs - Die Beat Generation fand hier ihre Heimat: 1953 gründete Lawrence Ferlinghetti den City Lights Bookstore und erweiterte ihn 1955 um einen eigenen Verlag an der Columbus Avenue in San Francisco. Es gibt kaum noch einen Reiseführer, der seine Leser nicht hier her locken will. Wir waren zum Jubiläum vor Ort, um festzustellen, dass der Laden auch heute noch mehr als nur Folklore für Touristen zu bieten hat. Außerdem besuchten wir das nicht minder legendäre Restaurant Vesuvio direkt nebenan. IN DER NÄCHSTEN "get happy!?"-AUSGABE



Auf den Spuren von John Steinbeck und der Beat Generation

Für die aktuelle Ausgabe des get happy!?-Magazins berichte ich aus Kalifornien. In San Francisco habe ich mich im City Lights Bookstore an die Fersen der Beat Generation geheftet und in Monterey nachgesehen, was aus John Steinbecks legendärer "Cannery Row" geworden ist.

Auf den Spuren von Anton Corbijn und U2 in der Mojave-Wüste

Im Dezember 1986 reisten U2 mit ihrem Haus- und Hoffotografen Anton Corbijn quer durch Kalifornien, um ein Cover-Motiv für ihr legendäres Album THE JOSHUA TREE zu finden. Für das Artwork wurden schließlich Fotos aus der Mojave Wüste, dem Death Valley, dem Harmony Motel in 29 Palms und der Geisterstadt Bodie verwendet. Das Album verkaufte sich weltweit über 20 Millionen Mal. Mit ihm wurden auch die Locations der Fotosession weltberühmt. Eine Spurensuche vor Ort mit traurigem Ergebnis. Weiter...



Wo ermitteln Die drei ???: Location-Guide, Interviews und Live-Reviews aus Rocky Beach

Für das Special über Die drei ??? war ich auf Live-Veranstaltungen unterwegs, habe mit den Autoren André Marx und Hendrik Buchna gesprochen und eine interaktive Karte und eine Fotogalerie mit den Schauplätze erstellt, an den  Justus, Peter und Bob in ihren Fällen unterwegs sind. Weiter... 

Auf den Fersen von Heisenberg alias Walter White: "I am the one who knocks."

Wo ist das Los Pollos Hermanos? Wo Walters Waschanlage? Der enorme Erfolg von BREAKING BAD bescherte der Region um Albuquerque in New Mexico einen Touristen-Hype. Die Film-Locations der Erfolgsserie im Google Street View-Überblick. Weiter...



The Naughty Ways Of Guns N'Roses In Hollywood

Am 31. Juli 1987 veröffentlichen Guns N'Roses APPETITE FOR DESTRUCTION. Zum 25. Jubiläum besuchten wir die Schauplätze in Los Angeles, an denen die Band in ihren wilden Anfangstagen Mitte der Achtziger Jahre bis zu ihrem Niedergang in den frühen Neunzigern ihr Unwesen trieb. Von ehemailigen Wohnungen und Proberäumen bis zu den Clubs und Studios wird alles abgeklappert und anhand von Kurzberichten, Fotos, Slideshows, Videos und einer interaktiven Street View-Übersicht vorgestellt. Weiter...

Willkommen bei den Sch'tis: Ein Abstecher nach Bergues in Nordfrankreich

WILLKOMMEN BEI DEN SCH'TIS ist der erfolgreichste französische Film aller Zeiten. Der Kleinstadt Bergues unweit der Nordseeküste hat die Popularität des Films nach Erscheinen 2008 einen Touristenboom beschert, den man so noch nicht erlebt hatte. Frankreich-Urlauber verirrten sich bis dahin nur selten hier her. Wir waren im berüchtigten Nord-Pas-de-Calais, um den den Sch'tis in Bergues einen Besuch abzustatten und den im Film gezeigten Klischees  auf den Zahn zu fühlen. Ist der "Noooorden" wirklich so schlimm? Weiter...