Drehorte von "Breaking Bad" lassen die Tourismusbranche in Alburquerque vom Serien-Hype profitieren

Auf Heisenbergs Spuren in New Mexico

Auch ein Jahr nach Serienende ist BREAKING BAD in aller Munde. 2014 hagelte es weitere Emmy-Auszeichnungen und das Spin-Off BETTER CALL SAUL ist erfolgreich angelaufen. Gleichzeitig zieht es immer mehr Fans nach New Mexico zu den Schauplätzen der Serie. Sie wollen ein wenig an der Geschichte um den an Lungenkrebs erkrankten Chemielehrer Walter White teilhaben, der, um seine Familie nicht mittellos zurückzulassen, zum rücksichtslosen Drogenbaron Heisenberg mutiert. Die Serie wurde zu großen Teilen "on Location" in New Mexicos Hauptstadt Alburquerque gedreht. Die Schauplätze, wie die Autowaschanlage, die Walter zur Geldwäsche übernimmt, oder das Fast Food Restaurant "Los Pollos Hermanos", das als getarnte Zentrale für Gus Frings' Drogenring dient, existieren unter anderen Namen tatsächlich. Hier eine Übersicht via Google Street View.


Das Haus von Walter und Skyler

Die Whites wohnen 3828 Piermont Drive in Alburquerque. Das Haus ist inzwischen zu einem beliebten Ausflugsziel bei Fans der Serie geworden. In Anlehnung an Walters Pizzawurf in der Folge "Caballo sin nombre" (Staffel 3), taten es ihm so viele Anhäger gleich, und warfen Pizzas aufs Hausdach der Besitzerin, dass Breaking Bad-Schöpfer Vince Gilligan persönlich dazu aufrief, das doch bitte zu unterlassen.    


Los Pollos Hermanos

Das "Twisters" diente in der Serie als Kulisse für die Fast-Food-Klitsche "Los Pollos Hermanos", die als getarnte Zentrale für Gus Frings Drogenring dient. (4257 Isleta Blvd. SW, Albuquerque, NM)


Die Waschanlage

Die Waschanlage, in der Walter zunächst arbeitet und die er später kauft, um dort sein Geld aus Drogengeschäften zu waschen, heißt in Wirklichkeit "Octopus Car Wash" und liegt am 9566 Snow Heights Cir.


The Chrystal Palace

Das in Wirklichkeit "Crossroads Motel" betitelte Motel ist in der Serie das Revier der Prostituierten Wendy.


Jesse Pinkmans Haus


Lavandería Brillante

Die Wäscherei "Lavandería Brillante" ist eine gewerbliche Wäscherei im Besitz von Gus Fring. Die Einrichtung dient jedoch ausschließlich als Tarnung für das Superlabor von Gus, das unterhalb der Wäscherei verborgen liegt.


Tucos Hauptquartier

Tuco Salamancas, Neffe des Don Hector Salamanca, ist ein unberechenbarer Drogendealer mit mexikanischen Wurzeln, der den Meth-Handel für das Kartell in Alburquerque abwickelt. Sein Hauptquartier hat er über einer Cantina, die in Wirklichkeit das Restaurant Java Joe's beherbergt. In der Serie zündet Walter hier einen Sprengsatz, um Tuco zu einem Deal zu drängen.


Das Anwesen von Hank und Marie Shrader

Das Haus im für die Region typischen Pueblo-Baustil liegt nahe der Sandia Mountains. Hank braut hier seine eigenes Bier, das "Schraderbräu", in der Garage.